Bericht zum 13. Schafkopfrennen

 

Bericht zum 13. Schafkopfrennen am 29.04.2017 im TC FFB

Auch dieses Mal hat sich wieder eine Gruppe von 28 Kartlern zum 13. Schafkopfrennen in TC FFB eingefunden. Darunter immerhin 4 Damen - so viele wie noch nie!

Wie immer begr├╝├čte unser langj├Ąhriges Mitglied und Organisator Walter Loza die Kartenfreunde und stellte den neuen Mitspielern die Regeln vor. Und schon ging's los! Es wurde um jeden Punkt, jedes Solo und Wenz hart gek├Ąmpft, bis nach zwei mal 32 Spielen endlich Sieger und Platzierte fest standen.

Den Sieg und damit den Wanderpokal und 100 ÔéČ f├╝r den 1. Platz sicherte sich dieses Mal, und zwar bereits zu 3. Mal (Rekordsieger!), der Bruder unseres Organisators, Stefan Loza mit 33 Punkten vor dem 2.-Platzierten Thomas Kain, der auf 31 Punkte kam und immerhin noch 50 ÔéČ in bar gewann und dem 3.-Platzierten Martin Wild, der sich f├╝r einen deftigen Schweinsbraten entschied!
Als Beste der Damenriege konnte sich Amelie Schwalber auf Platz 12 und 3 Pluspunkten auch noch ├╝ber einen Preis freuen!
Leider nicht so erfolgreich lief es bei ihrer ersten Teilnahme f├╝r Gundi Speckbacher! Mit minus 53 Punkten belegte sie nur den letzten Platz, konnte sich aber wenigstens ├╝ber den Trostpreis, einem Brotzeitbrettl mit verschiedenen K├Ąsesorten freuen - damit sie beim n├Ąchsten Mal nicht so viel "Kas zamspuit" und mehr Kartengl├╝ck hat!

Traditionell konnten sich die Akteure auch dieses Mal in der Halbzeitpause wieder bei einer Leberkas-Brotzeit st├Ąrken, die unser Vorstandsmitglied Gerd Stephan zubereitete. Vergelts Gott an ihn f├╝r die Bewirtung!

Im November geht┬┤s wieder weiter und alle k├Ânnen erneut um Sieg und Platzierungen antreten! (Siehe Veranstaltungen)

 

gez. Walter Loza

 

Alle Ergebnisse zum Nachlesen hier.

Und hier die begehrten Preise und die gl├╝cklichen Gewinner inklusive Trostpreis:

Preise
1. Platz
2. Platz
3. Platz
3. Platz
Trostpreis
Siegertreppchen


 

 

 

 g